SeaMonkey Internet Suite

Inoffizielle Neuigkeiten in deutscher Sprache


1 Comment

Neues Add-On: “Sidebar Add Custom Tab”

Blogpost Version 2017-02-04 14:41 UTC
Blogpost in englischer SpracheIn den AMO gibt es nun von Isaac Schemm ein weiteres praktisches Hilfsmittel:  das Sidebar Add Custom Tab-Addon. Dieses Add-On ermöglicht es, die Ansicht beliebiger Webseiten mit wenigen Klicks als Sidebar-Panel in die Sidebar einzufügen.

Wozu?

In Kürze wird mich das Klingeln der eieruhr daran erinnern, das Toilettfenster zu schließen.

In Kürze wird mich das Klingeln der Eieruhr daran erinnern, das Toilettfenster zu schließen.

Zwar sind die meisten Webseiten nicht sonderlich geeignet für die Darstellung in einem Sidebar-Panel – die zur Verfügung stehende Fläche ist für die Darstellung der Seite einfach zu schmal. Oder es gibt einfach keinen sinnvollen Grund, die Seite nicht einfach (per Bookmark) in einem TAB darzustellen. Für manche Seiten aber kann die Darstellung in der Sidebar aber durchaus sinnvoll sein:

  • Du brauchst ein Wörterbuch DeutschRumänisch auch beispielsweise beim Email-Schreiben? Da könnte diese Wörterbuch-Seite in der Sidebar praktisch sein.
  • Neuigkeiten bei  Heise News? Einfach in der Sidebar …
  • und so weiter

Bisher war es nötig, ein paar  recht komplizierte Schritte abzuarbeiten, um die Ansicht einer Webseite in ein Sidebar-Panel zu bekommen, nun geht das blitzeinfach mit dem neuen Add-On.

Probleme

Keine nennenswerten, nur kleinere

  • WINDOWS verliert (bei mir jedenfalls) meistens den Focus auf das Browser-Window, in dem gerade das neue Sidebar-Panel eingefügt wurde.
  • Einige Seiten (Beispielsweise der WORDPRESS Reader) funktionieren in der Sidebar nicht, aber das ist kein Problem mit dem Add-On, sondern ein allgemeines (Sidebar-) Problem

Sonst noch etwas

Hatten wir vielleicht irgendwann mal Sidebar-TABs in der Sidebar? Ich finde, das sind keine TABs, sondern Panels — auch wenn in der SeaMonkey-Hilfe und dem UI von Sidebar-Tabs die Rede ist.

Geeignete Webseiten für Sidebar-TABs-Anzeige

SeaMonkey project blog
Der englischsprachige inoffizielle SeaMonkey Blog
Der deutschsprachige inoffizielle SeaMonkey Blog
Tagesschau.de
Youtube: nicht optimal, aber wenn man nebenher Musik hören /angucken will ist das gar nicht schlecht.
Eine Eieruhr wie beispielsweise online-stopwatch.com, die den Zeitablauf mit einem Klingelton signalisiert (vielleicht gibt es noch bessere (schmalere)?)
Wahrscheinlich noch viele andere …

Weitere Vorschläge bitte als Kommentare!

Ungeeignet:

Google-Kalender, Facebook,


Sonstige Sidebar-Informationen:

Da fallen mir gerade nur Ed Mullens Seiten ein, die in den letzten SeaMonkey-Versionen auch über ˋTabs → Sidebar Directoryˊ aufgerufen werden.

.Früher gab es viele Sidebar-Informationen zu (Netscape-) Sidebars auf DMOZ, alles verschwunden.

Wenn Du Seiten mit interessanten Informationen zum Thema Sidebar weißt, hinterlasse doch bitte einfach einen Kommentar!


Leave a comment

AMO Browsing for SeaMonkey: Update für kompatible SeaMonkey-Versionen

compat1Blogpost in englischer SpracheNach einem Schnelltest (Installation problemlos für  Server-Installation des inoffiziellen (by FRG) en-US SeaMonkey 2.50a1 (NT 6.1; Win64; x64; rv:53.0) Gecko/20100101 Firefox/53.0 Build 20161127221846 (Default Classic Theme) auf deutschem WIN7 64bit, Konvertierung von  CoLT (kompatibel nach Konvertierung gemäß compatibility list), CoLT absolvierte einige Tests ohne Probleme) habe ich den Brereich der kompatiblen SeaMonkey – Versionen für  AMO Browsing for SeaMonkey 0.9.15 auf SeaMonkey 2.22 … 2.50.* erweitert.


5 Comments

WINDOWS: SeaMonkey.installer.exe testen ohne Installation

Man möchte experimentelle Builds ja nicht unbedingt gleich vollständig (mit Registry-Integration) installieren, sondern erst mal “unverbindlich” testen. Oft gibt es auf der Download-Seite dafür eine Zip-Version, die man nur mit einem geeigneten Unzipper entpacken muss, und schon lässt sich SeaMonkey durch Doppelklick auf die Datei seamonkey.exe (ggf. in einem Unterverzeichnis) starten.

Was tun, wenn kein .zip angeboten wird?

Auch SeaMonkey.installer.exe-Dateien lassen sich einfach ohne Installation benutzen. Vorgehen dafür:

  1. 2016-12-04_smunzippedGewünschtes Build herunter laden, beispielsweise
    seamonkey-2.48.de.win64.installer.exe
    von /latest-comm-beta-windows64/
  2. Heruntergeladene .exe mit einem Unzipper wie beispielsweise 7-zip entpacken, es entsteht eine Verzeichnisstruktur ähnlich der rechts dargestellten. Im Unterordner core findet sich seamonkey.exe, dieses ausführbare Programm kann wie gewohnt per Doppelklick aus dem Windows-Explorer heraus gestartet werden (eventuell aktives SeaMonkey vorher schließen).

Die experimentelle SeaMonkey-Version wird das letzte gewählte Profil benutzen. Um einfach auf solche SeaMonkey-Versionen zugreifen zu können und  erst mal vorsichtig ein neues User-Profil zum Testen zu benutzen erstelle ich mir (ich benutze dafür SynWrite) immer eine kleine Batch-Datei (Name beispielsweise: 2.48_de.bat) mit einem Inhalt wie

cd C:
CD C:\ServerInstalls\SeaMonkey\2.48_akalla\2016-12-02\2016-12-02-2.48.de.win64\core
seamonkey.exe -ProfileManager

Doppelklick auf die Batch-Datei wechselt dann in das Verzeichnis mit seamonkey.exe und startet seamonkey.exe über den Profil-Manager, so dass man erst mal ein Test-Profil wählen kann — sicher ist sicher. Natürlich sollte man vor Benutzung experimenteller Builds stets auch sein Nutzerprofil sichern, beispielsweise mit MozBackup, oder indem man einfach den Profilordner-Inhalt an einen sicheren Ort kopiert oder den Inhalt mit einem Zipper als Backup sicherstellt.


8 Comments

Aurora- und Trunk- Nightlies sind wieder über die SeaMonkey-Homepage verfügbar

Blogpost in englischer SpracheBug 1275037 Outdated hyperlinks: SeaMonkey website offering different versions than the repositories (nightly should be 2.49a1, aurora 2.48a2) or Error “404 Not Found” ist behoben, und so können zukünftig Nightly-Downloads wieder über die  SeaMonkey Home Page heruntergeladen werden – ich habe alle Download-Links getestet.

Click for more information!Übrigens, ich lade neue Builds nicht über die Homepage herunter (dort weiß man ja nicht, ob man nicht dieselbe Datei wie gestern bekommt), sondern lasse mich per Email über Änderungen auf den Download-Seiten archive.mozilla.org/pub/seamonkey/ vom ChangeDetection-Service informieren — kost’ nix!


Leave a comment

Qwant als Suchmaschine für SeaMonkey

Blogpost in englischer SpracheHeute hörte ich via Planet Mozilla (de) in Sören Hentzschels Blog zum ersten mal von der Suchmaschine Qwant. Die verspricht, dem Nutzer das Internet ganz anders zu zeigen, als er es von anderen Suchmaschinen gewohnt ist:

Continue reading


Leave a comment

NoScript Security Suite verursacht Zertifikats-Störmeldung

SeaMonkey-Nutzer Norbert S. machte in Bug 1272909 – NoScript Security Suite causes “Invalid Certificate” Error Message for SeaMonkey download darauf aufmerksam, dass bei installiertem Add-On NoScript Security Suite beim Versuch, die jeweils aktuelle SeaMonkey-Version über die Homepage herunter zu laden, eine Zertifikats-Fehlermeldung wie die rechts abgebildete angezeigt wird, ein Download ist nicht möglich. Bei älteren Versionen und Sprachpaketen tritt das Problem nicht auf, da diese von einer anderen Quelle herunter geladen werden. Continue reading

compat


7 Comments

AMO Browsing for SeaMonkey 0.9.12 auf der AMO-Plattform

Blogpost in englischer SpracheDer Review-Prozess für die Aufnahme des tollen Tools auf der AMO-Platform läuft. Könnten wir bitte noch ein paar Test-Resultate (hier als Kommentare) mit Erfahrungen mit dem Add-On AMO Browsing for SeaMonkey 0.9.12  auf anderen Betriebssystemen (MAC, Linux) bekommen?

Außerdem wäre mehr Feedback bezüglich der Kompatibilität von konvertierten Add-Ons hilfreich, bitte schickt mir Emails entsprechend dem Vorschlag auf der Download-Seite.