SeaMonkey Internet Suite

Inoffizielle Neuigkeiten in deutscher Sprache


4 Kommentare

Mithelfen im SeaMonkey Projekt ⁉

Hallo,

Anteil der einzelnen aktiven Entwickler an Bugfixes im letzten viertel Jahr.

es ist kein Geheimnis, dass die SeaMonkey-Entwicklung arg unterbesetzt ist. Aktuelle Bugfix-Statistiken:

Insgesamt also etwa 20 Bugfixes je Monat. Das ist sehr viel besser als beispielsweise bei Apache OpenOffice mit nur 15 Bugfixes im selben Zeitraum, aber der (sicherlich so natürlich letztlich unsinnige) Vergleich mit der farbenprächtigen „Torte“ bei LibreOffice (545 Bugfixes) zeigt, wie kritisch die Situation mit unseren sehr wenigen Entwicklern ist.

Gibt’s auf de.comm.software.mozilla.misc und Co. oder halt überhaupt Leute, die ein paar Basis-Fähigkeiten und im Prinzip auch Lust hätten, im Projekt mitzuarbeiten, aber die den Anlauf für die Überwindung der Einstiegshürden bisher scheuten? Diese Hürden sind teilweise nicht ganz ohne, aber wenn nicht ein paar mehr Leute bei der Weiterentwicklung des Projekts mitarbeiten, sehe ich wenig Zukunft nach Version 2.49.1. Deshalb ist es wichtig, das mehr Leute ihre Fähigkeiten in das Projekt einbringen und systematisch im Projekt mitarbeiten. Bugfixes „für den Privatgebrauch“ bringen SeaMonkey nicht weiter.

Noch einfach:

(Nur Basis-Englischkenntnisse erforderlich)

  1. Systematische Überprüfung einiger UNCONFIRMED Bug Reports zum Angewöhnen
  2.  Lesen, verstehen <https://wiki.mozilla.org/SeaMonkey/FAQ#How_To_Start_Contributing_Code&gt;

Aber dann:

  1. Mercurial installieren, erste Schritte wagen.
    Spätestens beim Gedanken an diese Vorbereitung wurde bei mir bisher der innere Schweinehund immer übermächtig. Dabei haben wir jede Menge  [good first bug]-Bugs, die selbst wohl keine allzu hohen Ansprüche stellen. Und ein klein wenig wäre ja schon mal erreicht, wenn ich und ein paar Leute mehr Kleinigkeiten wie Korrekturen in der Hilfe oder auf der Webseite gleich nach der Meldung in Bugzilla selbst reparieren könnten.
    Da müssten wir uns zusammentun, gegenseitig helfen, vielleicht auch einen Tutor gewinnen, der uns über Anfangshürden hilft. Ideal wäre natürlich ein kleines Wochenendseminar — in reizvoller Umgebung, na klar 😉. Nicht unmöglich, aber doch mit einigem Aufwand verbunden
    Alternativ: paar gemeinsame Lektionen Online-Seminar — für mich zumindest wäre das dann aussichtsreich und Ansporn genug,  mich so weit einzufuchsen, dass ich einfachere Bugfixes (Webseite, Hilfetexte, …) selbst hochladen könnte. Dafür müssten wir einen Tutor gewinnen, der bei einer Art Online-Seminarkonferenz Anfänger mal 1 – 2 Nachmittage lang etwas unterstützt.
    Oder als Minimallösung: Ein paar Interessierte finden sich zusammen, verabreden sich zu ein paar ersten gemeinsamen schritten, beispielsweise Notwendige Installationen durchführen und Bugfixes für ein paar schon lange offene Hilfe-Bugs
    erstellen. Dann sehen wir weiter. Das wäre so etwas für einen verregneten Sonntagnachmittag … .
    Wenn sich ein halbes bis ganzes Dutzend Mitstreiter fänden, würde ich mal versuchen, so etwas auf die Beine zu stellen.

Wer etwas dazu sagen möchte kann sich ja mal im für das Anliegen passenden Subthread auf de.comm.software.mozilla.misc (oder hier, klaro!) melden:

Aufruf auf Englisch in Kürze!

Gruß

Rainer

Advertisements


2 Kommentare

🆕: Offizielle SeaMonkey 2.56 Nightly Trunk Builds

S e a M o n k e y y y   2.56   i i i i n  S i i i c h t ….

Blogpost in englischer SpracheNun hat auch SeaMonkey die nächst-höhere Nightly Trunk-Version 2.56 herausgebracht, die neue Version ist bereits für Linux, WINDOWS und Mac verfügbar.

Bitte diese Entwickler- Builds eifrig, aber vorsichtig testen! Oft funktionieren auch diese Builds trotz ihres experimentellen Entwicklungsstadiums sehr gut, aber ab und an kann auch mal einer dazwischen sein, das einem das User-Profil zerkloppt, also lieber immer erst mal ein Backup des Profils anlegen! Meine Erfahrung mit 2.56 ist nicht gut, zu buggy für ernsthafte Nutzung. Speziell der Email-client crasht alle Nase lang.

Benutzung für Testzwecke auf eigene Gefahr und ohne jede Gewährleistung!


4 Kommentare

SeaMonkey 2.49.1 (ESR) ist erschienen, hier gibt es ergänzende Release-Notes

Blogpost Version 2017-11-08 (Sprachpaket-Version)

releasesBlogpost in englischer SpracheWir haben eine neues Release: SeaMonkey 2.49.1(ESR)

Im Folgenden ergänzende Release-Notes

Für den Abruf der folgenden Bugzilla-Abfragen wird ein Bugzilla-Account (ohne besondere Privilegien) benötigt. Alle Bugzilla-Abfragen rein auf der Basis von Versions– und Target-Milestone-Angaben, nicht systematisch überprüft! Aufgrund der uneinheitlich gehandhabten Verwendung von Target-Milestone-Angaben sind Ungenauigkeiten unvermeidlich

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

AMO Browsing für SeaMonkey 0.9.17 steht zum Download bereit

Blogpost in englischer SpracheNach der Reparatur-Anpassungen an einige kleinere Änderungen in der Struktur der AMO-Seiten hat Isaac Schemm nun noch eine Version mit weiteren Features und Anpassungen an das neue AMO-Design, von dem ich  auf blog.mozilla.org las, nachgeschoben. Die hat am Sonntag den Mozilla-Review bestanden und steht nun zum Download bereit!

Neue Features sind:

  • Verbesserte Unterstützung für das neue „mobile“ AMO-Design. Das Add-On benutzt nun das AMO-API, um Informationen über ältere Versionen der Add-Ons zu gewinnen und so passendere Informationen — auch zur tatsächlich geeigneten Add-On-Version für die jeweilige SeaMonkey-Version — zu generieren
    • Ein Link führt nun zur neuesten SeaMonkey-geeigneten Add-On-Version (sofern es eine gibt).
    • Anderenfalls wird die neueste Add-On version angezeigt.
      • Falls es eine „Legacy Extension“ (XUL-basiert) ist, wird ein Link angezeigt, der per Klick zu Konvertierung des Add-Ons führt.
      • Falls es ein neues WebExtensions-Add-On ist, für das eine ältere Legacy Extension-Version existiert, wird ein Link zu dieser Add-On-Version angezeigt.
  • Auf den Add-On-Seiten im alten FF-Add-On-Design werden dieselben Meldungen wie im neuen Design angezeigt. Das Anklicken des „Nach SeaMonkey-Version suchen“ – Buttons entfällt damit.
  • Außerdem wird nun das  AMO development environment unterstützt.

Einige weitere Informationen zur Entwicklung der neuesten Version von AMO Browsing für SeaMonkey hier auf Englisch!

Viel Erfolg bei der Suche nach geeigneten Thunderbird– (Lightning!) und Firefox– Addons für Eure Bedürfnisse, vielleicht hilft die Kompatibilitäts-Übesicht für die Konvertierung (englisch) dabei.

Feedback erwünscht!


Hinterlasse einen Kommentar

🆕: offizielle SeaMonkey 2.55 Nightly Trunk Builds für WIN32 wieder verfügbar

Blogpost in englischer SpracheBekanntlich gab es bei den WIN32-Trunk-Builds eine kleine Durststrecke, nur Linux (und WIN64) Trunk builds standen auf aktuellem Stand zur Verfügung. Aber neuerdings gibt es auch wieder WIN32 Builds ☺.

Bei der Nutzung bitte die bekannten Vorsichtsmaßnahmen beachten!


Hinterlasse einen Kommentar

AMO Browsing für SeaMonkey 0.9.16.1 steht zum Download bereit

Blogpost in englischer SpracheWie wohl allgemein bekannt ist funktionierte das Add-On AMO Browsing für SeaMonkey wegen Änderungen an der Struktur der Webseiten (redʼ ich jetzt mal so gelehrt daher) nicht mehr, siehe Bug 1389022 „AMO Browsing for SeaMonkey“ does not work any longer!

Glücklicher Weise hatte Isaac Schemm Interesse, das Add-On anzupassen, seit heute steht die neue Version 0.9.16.1 auf addons.mozilla.org zum Download bereit.

Wer die neueste Version erfolgreich testet sollte bitte seine Erfahrungen mit einer Bewertung auf der Download-Seite mitteilen.

Leider wird der Erfolg wohl nicht von langer Dauer sein, wie ich heute auf blog.mozilla.org las 😥.