SeaMonkey Internet Suite

Inoffizielle Neuigkeiten in deutscher Sprache

SeaMonkey 2.53.5 has been released!

10 Kommentare

Offizielles SeaMonkey 2.53.5 steht zum Download bereit

Diese Version führt Änderungen an Deinem User-Profil durch, die eine Rückkehr zu SeaMonkey 2.4x unmöglich machen. Deshalb bitte unbedingt vor der Installation ein vollständiges Backup des User-Profils durchführen.

Quelle und Download: SeaMonkey 2.53.5

Release Notes

Was ist neu bei SeaMonkey 2.53.5?

(Übersetzung der Original-Release-Notes)

SeaMonkey 2.53.5 enthält (neben anderen) die folgenden wesentlichen Änderungen gegenüber SeaMonkey 2.53.4:

  • Bereitstellung von WebP-Unterstützung: bug 1653869.
  • startpage.com als Suchmaschine, die für alle Gebietsschemata verfügbar ist: bug 1655283.
  • Unterstützung für av1 Videokompression.
  • Die neueste Version von freetype2 wurde hinzugefügt.
  • Unterstützung für die resizeObserver-Web-API
  • Unterstützung für rust 1.47.0 auf Linux- und MacOS-Plattformen.
  • Unterstützung für die Verwendung von System-Sqlite wurde entfernt.
  • Verschiedene Sicherheits- und allgemeine Plattform-Fixes.

SeaMonkey 2.53.5 enthält (neben anderen) die folgenden wichtigen Änderungen im Vergleich zu SeaMonkey 2.49.5:

  • Der Bookmarks Manager hat seinen Namen in Library geändert und enthält nun auch die History-Liste. Beim Aufruf von History wird die Library mit der ausgewählten History-Liste angezeigt. Die umfangreichen Änderungen waren aufgrund von Änderungen an der API der Mozilla-Gecko-Plattform erforderlich.
  • Der Download Manager wurde auf eine neue API migriert. Obwohl er so ziemlich genauso aussieht wie vorher, fehlt die Suchoption und einige andere kleinere Details funktionieren anders. Die frühere Download-Historie wird während des Upgrades entfernt.
  • Das Layout-Panel wurde zu den CSS-Grid-Tools hinzugefügt.
  • TLS 1.3 ist jetzt die Standard-SSL-Version.
  • Das einzige NPAPI-Plugin, das mit SeaMonkey 2.53.5 funktioniert, ist Flash. Die Unterstützung für andere NPAPI-Plugins wie Java und Silverlight wurde entfernt. Zur Anzeige von PDF-Dateien im Browser können Sie pdf.js-seamonkey von Isaac Schemm verwenden.
  • SeaMonkey verwendet nun eine neue API für die Formatierung regionaler Daten wie Zeit und Datum. Standardmäßig wird das Applikationsgebietsschema des aktuellen SeaMonkey-Builds verwendet. Wenn Sie ein Sprachpaket oder eine andere OS-Formatierung verwenden, ist dies normalerweise nicht erwünscht. Sie können die Formatierung vom Gebietsschema der Anwendung auf das Gebietsschema der regionalen Einstellungen (OS) im Dialogfeld „Einstellungen“ unter „Aussehen“ ändern.

SeaMonkey 2.53.5 verwendet das gleiche Backend wie Firefox und enthält die relevanten Sicherheitskorrekturen für Firefox 60.8.

SeaMonkey 2.53.5 teilt die meisten Teile des Mail- und News-Codes mit Thunderbird. Bitte lesen Sie die Thunderbird 60.0 release notes

Weitere wichtige Sicherheitskorrekturen bis zum aktuellen Firefox 78.4 ESR und einige Verbesserungen wurden zurückportiert. Wir werden die Sicherheit von SeaMonkey in den nachfolgenden Beta- und Release-Versionen 2.53.x so schnell wie möglich weiter verbessern.

SeaMonkey-spezifische Änderungen:
  • SeaMonkey verwendet jetzt gtk3 unter Linux. Wenn Sie deswegen auf ein Problem stoßen, melden Sie bitte einen Fehler und verlinken Sie ihn mit bug 1367257. Bitte versuchen Sie zuerst ein anderes OS-Theme. Einige von ihnen sind fehlerhaft und verursachen Probleme mit SeaMonkey, Thunderbird und Firefox.

Weitere wichtige Informationen (Systemvoraussetzungen, …) auf der englischsprachigen Release-Notes-Seite!


Autor: rrbd

Freelancer, Engineer, Camper, Canoeist

10 Kommentare zu “SeaMonkey 2.53.5 has been released!

  1. Siehste! Totgesagte leben länger!
    Findet euch ab…. 😉

    Glückwunsch und ein herzliches Dankeschön an unsere fleißigen und klugen Entwickler!

    Gefällt 1 Person

  2. Was kostet es eigentlich, Download-Dateien mit einem Zertifikat zu versehen? Nur mal so generell.

    Gefällt mir

  3. Ja danke, wäre mal interessant zu wissen.

    Gefällt mir

  4. Antworten …

    … zu verschiedenen Zertifikatslösungen findest Du hier auf mozilla.dev.apps.seamonkey (auf Englisch). Ist also schon in Überlegung, allerdings ziemlich am Ende der Warteschlange. Hilft Dir das so erst mal weiter?

    Gefällt mir

    • Aua, da gibts ja ’ne Reihe Möglicheiten. Danke für Deine Unterstützung, Rainer!

      Ich dachte an ein Zertifikat, das sich nach dem Download beim Installieren meldet. Also die Benutzerkonten-Steuerung (UAC), die mich fragt, ob Veränderungen vorgenommen werden dürfen und dafür sorgt, daß im Verlauf der Installation das Zertifikat der DL-Datei vorgezeigt wird, daß eine Install-Datei von einem bestimmten Hersteller oder Herausgeber stammt – meinetwegen Microsoft oder oder oder – und daß das Zertifikat von der und der CA gegengezeichnet wurde. Ich gucke da normalerweise bei jeder Install-Datei nach. Wäre schön, wenn unsere Downloaddateien auch sowas bieten würden, meine ich.

      Der Übersicht nach könnte der Spaß für SM max. 500,- EUR p.A. kosten, gerne würde ich für den Beginn 100,- EUR spenden, wenn sich für den Restbetrag noch weitere Spender (User) finden. Für kommende Jahre müsste man dann halt sehen….

      Aber wenn das millionenschwere Mozilla sieht, daß wir unser Programm noch richtig ernst nehmen, kommt man dort ja vll. auf die Idee, in kommenden Jahren das ganze mit dem organisationseigenen Zertifikat zu versehen. Mal ganz abgesehen von dem psychologischen Schub, den das werthaltige Interesse der User für unsere Programmierer bedeuten könnte.

      Oder schätze ich das falsch ein oder verstehe ich was falsch?

      Gefällt mir

    • Ja, die Version nutze ich jetz auch regelmäßig auf einem meiner Mobilrechner, nach der unmittelbaren Vorgängerversion. Lesezeichen, E-Mailkonten, Newsgruppen, Einstellungen, Passwörter, Classic Add-ons Archiv alles einwandfrei importiert mittels MOZ-Backup. Allerdings mache ich auch keine Experimente mit allem, was es dazu gäbe an Extras.

      Was ich jetzt mal wieder versuchen könnte, wäre, auszuprobieren ob sich neue EMailkonten anlegen lassen, ohne, daß man – wie früher – zwangsläufig im Newsgruppen-Account-Erstellen-Modus landet……

      Gefällt 1 Person

  5. v2.53.7.1

    Hallo, guten Morgen, wie kann ich zur Anzeige von PDF im Browser wieder Sumatra einstellen?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s