SeaMonkey Internet Suite

Inoffizielle Neuigkeiten in deutscher Sprache

Mozilla wechselt von IRC auf Matrix und Riot

2 Kommentare

Die Firefox-Hersteller von Mozilla nutzen künftig die freie Chat-Plattform Matrix und die Riot-Clients statt IRC. Das Team hatte mehr als ein halbes Jahr nach einer Alternative gesucht.

Quelle und weiterlesen: golem.de


Was immer das für uns bei SeaMonkey bedeutet, wir sind ja praktisch kein Mozilla-Projekt mehr, nutzen nur noch etwas von der Mozila-Infrastruktur (Bugzilla, …). Wir sind ja gerade auf #seamonkey bei Freenode umgestiegen.

Ich bin mit IRC-Chats weiterhin ganz zufrieden, nutze für verschiedene Anwendungen aber gelegentlich auch Messenger (Riot rrbd57, rbd@jabber.de, Telegram @rainerbielefeld) weiß deren Vorzüge durchaus zu schätzen.

Autor: rrbd

Freelancer, Engineer, Camper, Canoeist

2 Kommentare zu “Mozilla wechselt von IRC auf Matrix und Riot

  1. Interessant, aber leider nutze ich weder den einen noch den anderen Dienst. Bin EMail-Fanatiker. Sind die genannten Dienste denn technisch tief verwurzelt im SM- oder TB-Code, daß uns das berührt?

    Ach so, fällt mir gerade ein: EMail bzw. die zugehörigen Protokolle wollte doch irgendwer aufbohren zu quasi-Chat-Zwecken. Da würde vom Grundsatz her nicht viel fehlen. Was ist denn aus diesem Vorhaben geworden? Stand vor’m Jahr in der Fachpresse.

    Liken

    • Mozilla nutzt einen eigenen IRC-Server, der nach allem, was ich las, abgeschaltet wird. Der Server dient ausschließlich der Kommunikation zu Mozilla-Themen, so dass das andere IRC-Nutzer nicht tangiert. Das SeaMonkey-Projekt ist inzwischen ja schon auf freenode umgeschwenkt, also dort kein Problem.

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s