SeaMonkey Internet Suite

Inoffizielle Neuigkeiten in deutscher Sprache

Warten auf SeaMonkey 2.34 and 2.35

9 Kommentare

Viele werden schon etwas über die Gründe, warum die Wartezeit auf das 
nächste SeaMonkey-Update dieses Mal so lange dauert, gehört haben -- 
für alle anderen hier eine Kurzfassung des Artikels im englischsprachigen Blog:

Das Hauptproblem ist, dass die Projekt-Infrastruktur größtenteils auf sehr alten Maschinen läuft.

Seit letztem Dezember sind unsere Windows-Maschinen nicht mehr in der Lage, Builds zu erstellen, da unser Compiler (VS2010) nicht mehr unterstützt wird. Ein Update  auf  VS2013 wird von Windows 2003 (auf dem unsere Build-Maschinen laufen) nicht unterstützt, so dass für alle unsere Build-Maschinen ein Update auf Windows 2008R2 erforderlich wurde. Das ist keine triviale Aufgabe, sondern benötigt einige Zeit.

Auch bei Mac-builds gibt es derzeit einige Probleme, nur unsere Linux[32,64] .build-Maschinen arbeiten derzeit relativ problemlos.

Wenn wieder Windows-Builds möglich sind stellt sich die Frage nach dem weiteren Vorgehen:

  1. Wir könnten ein 2.33.2 Release (mit bugfixes  2.33 and 2.34) heraus bringen und dann  2.35 betas
  2. Wir könnten 2.34 veröffentlichen und dann an 2.35betas arbeiten
  3. Wir könnten 2.34 überspringen und es sofort mit 2.35betas versuchen.

Die Überlegungen hierzu sind noch nicht abgeschlossen.


Clker-GrafkDas SeaMonkey-Projekt lebt dank der Beiträge der Community, auch in Form von finanzieller Unterstützung, jeder noch so kleine Beitrag ist willkommen (Vorschlag: 5€). Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung:
Überweisung einer Spende an SeaMonkey e.V., Volksbank  Sprockhövel, (Kontonummer 210 285 200 BLZ 45261547) IBAN:  DE57 4526 1547 0210 2852 00 BIC: GENODEM1SPO
Paypal Transfer

Advertisements

Autor: rrbd

Freelancer, Engineer, Camper, Canoeist

9 Kommentare zu “Warten auf SeaMonkey 2.34 and 2.35

  1. Schön, dass das mal in deutsch erläutert wird. Wenn ich das richtig aufgeschnappt habe, liegt der Grund für die Verzögerung momentan aber hauptsächlich bei Mozilla selbst, denn dort besteht wohl nur wenig Motivation, das Buildsystem für SeaMonkey in Ordnung zu bringen. Die Person, die das dort erledigen könnte, wird mit anderen Aufgaben betraut, so dass sie die Anpassungen für Seamonkey quasi nur Stück für Stück in der Freizeit tätigen kann.

    Ist das so?

    Wenn ich es richtig verstanden habe, ist eine 2.35 Ende Mai wahrscheinlicher, als eine 2.33.x

    Gefällt mir

  2. > Grund für die Verzögerung momentan aber hauptsächlich bei Mozilla selbst

    Einige Kommentare, an die ich zu MailNews-Problemen erinnere, gingen in diese Richtung, aber ich vermute, dass die Hauptarbeit doch eher bei SeaMonkey selbst zu leisten ist. Habe da aber nur Hörensagen-Wissen.

    CU

    Rainer

    Gefällt 1 Person

  3. „Logjam“ bedroht tausende Webseiten

    ist sicher nichts, was einen hinsichtlich der Sicherheit beruhigt, auch wenn laut dieser Überprüfung FF 38.0.1 auch noch keine Sicherheit bietet.

    CU

    Rainer

    Gefällt mir

  4. Pingback: SeaMonkey gegen “Logjam” – Attacken absichern | SeaMonkey-Projekt

  5. Warten auf WINDOWS 32 builds

    Oder sollte es etwa so sein, dass Mozilla uns bisher nicht mal eine passende Build-Maschine zur Verfügung gestellt hat? I glaube so etwas beim Lurken beim letzten Status-Meeting „gehört“ zu haben.

    Rainer

    Gefällt mir

  6. Pingback: Nightly-User-Builds | SeaMonkey-Projekt

  7. Letzte Terminprognose für SeaMonkey release 2.35: Juli 2017

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s